otto group: auf Entdeckungsreise zum Leitbild

Globalisierung, Digitalisierung sowie die Dynamik der Märkte fordern in allen Lebensbereichen ein Umdenken und stellen nicht nur die otto group vor neue Herausforderungen. Das Familienunternehmen, bestehend aus rund 50.000 Mitarbeitern in über 120 Konzerngesellschaften, erzielt derzeit einen Umsatz von 12 Milliarden Euro. Nach dem Rückzug von Dr. Michael Otto aus dem operativen Geschäft wurde diese Verantwortung in die Hände des neuen CEO Alexander Birken gelegt. 

Im Rahmen eines vorangegangen Kulturwandelprojektes der otto group, wurde die Frage nach Identität, Ausrichtung und Zielsetzung immer drängender. Mit einem Leitbildprozess, der den Mitarbeitern eine emotionale Klammer und Orientierung bieten soll, begann 2016 eine spannende Reise in die gemeinsame Gestaltung der Zukunft. Dabei wurden möglichst viele Mitarbeiter aller Tochtergesellschaften aktiv eingebunden. Verstärkt durch Präsenz vor Ort und die direkte Ansprache, an diesem Prozess mitzuarbeiten, entwickelte sich auch auf Seiten der Mitarbeiter eine hohe Bereitschaft, daran mitzuwirken. Ebenso wurde der gesamte Vorstand in den Prozess der Neuausrichtung einbezogen. Beides ist essentiell für die Glaubwürdigkeit und Transparenz des Entwicklungsprozesses.

Uli Mayer-Johanssen entwickelte und begleitete gemeinsam mit einem Kernteam der otto group und Andreas Bauer von synetz-change consulting GmbH die Strategie, Ausrichtung und Kommunikation des Prozesses. In den Workshops, deren Teilnehmer sich aus allen Ebenen und Geschäftsfeldern zusammensetzten, wurde gemeinsam das neue Leitbild für die Ausrichtung der Unternehmensstrategie formuliert.

"Mein Ziel ist es, diesen Leitbildprozess zu einem Prozess werden zu lassen, der für alle Mitarbeiter zum Symbol eines Aufbruchs in eine neue Zeit, eine werteorientierte und wertbeständige Zukunft bahnt. Es geht um eine Vision, die Potentiale und Fähigkeiten der Menschen in der otto group bündelt und weiter trägt. Die weiter trägt, als eine bloße Überlebensstrategie gegen scheinbar übermächtige Konkurrenten aus dem Silicon Valley." (Uli Mayer-Johanssen)

 

Kompetenzen:
Identität

Projektbegleitung: UMJ GmbH

Projektbeginn: 2016